Nicht ohne Liebe gemacht

- mittels hochauflösenden, sphärischen und interaktiven Panoramen können Sie unsere Räume erkunden
- halten Sie den Cursor gedrückt um die Ansicht zu ändern

- Wir benutzten Cookies, um unseren Besuchern das beste Website-Erlebnis zu ermöglichen.
- Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen.

Website betreten
Location Award 2017 Gewinner: Eventlocations mit Erlebnischarakter
Icon website touren

19. November || 13.00 Uhr

Stadionführung

Icon party

31. Dezember || 19.00 Uhr

Silvesterparty "1001 Nacht"

Icon tagung 1

Nicht ohne Liebe tagen!

Tagungen & Konferenzen

Barrierefreiheit


Das Stadion An der Alten Försterei ist barrierefrei.
Im weiteren Sinn zielt das Prinzip der Barrierefreiheit aber darauf, dass nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen, sondern beispielsweise auch ältere Menschen mit Geh-, Seh- oder Gleichgewichtsstörungen und Personen mit Kleinkindern (Kinderwagen!) oder auf Rollatoren Angewiesene in die frei zugängliche Nutzung der baulich gestalteten Umwelt einbezogen werden. Diese weitergehende Sichtweise unterscheidet nicht mehr zwischen einzelnen Personengruppen, vielmehr sollen die Bedürfnisse aller Menschen berücksichtigt werden.





Ihre Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr:

Bei Ankunft in Berlin-Hauptbahnhof oder Berlin-Ostbahnhof fährt man mit der S-Bahn S3 bis zum S-Bahnhof Köpenick, der mit einem Aufzug ausgestattet ist.

Von dort geht es anschließend in etwa 10-15 Minuten „zu Fuß“ am Bahndamm entlang über die Hämmerlingstraße zum Stadion An der Alten Försterei.

Bei Ankunft am Bahnhof Berlin-Lichtenberg fährt man zunächst mit der S-Bahn S5, S7 oder S75 stadteinwärts bis zum S-Bahnhof Berlin-Ostbahnhof, wechselt dort den Bahnsteig zu Gleis 9 und fährt dann mit der S-Bahn S3 bis zum S-Bahnhof Köpenick.

Von dort geht es anschließend in etwa 10-15 Minuten „zu Fuß“ am Bahndamm entlang über die Hämmerlingstraße zum Stadion An der Alten Försterei.

Bei Ankunft am S-Bahnhof Schönefeld bitte mit der S-Bahn S9 stadteinwärts bis zum S-Bahnhof Schöneweide fahren. Dort den Bahnhof verlassen und mit der behindertengerechten Straßenbahn 63 Richtung S-Köpenick (Einstieg vorn hinter dem Fahrer!) bis zur Haltestelle Alte Försterei fahren.

Das Stadion An der Alten Försterei befindet sich unmittelbar gegenüber der Haltestelle. Bitte nutzen Sie als Rollifahrer den VIP-Eingang.


Ihre Anfahrt mit dem Fahrzeug:

Auf der Autobahn führt der Weg aus allen Richtungen über den Berliner Ring (A10) und von dort über das Autobahnkreuz Berlin-Schönefeld (A13, A113, A10) in Richtung Berlin. Bitte folgen Sie der A113 in Richtung Berlin-Zentrum und verlassen Sie an der Ausfahrt Berlin-Adlershof die Autobahn.

Folgen Sie dem Straßenverlauf Ernst-Ruska-Ufer/Köpenicker Straße. Nach der Querung des Adlergestells folgen Sie dem Straßenverlauf für ca. 1,5 Kilometer auf dem Glienicker Weg. Dann biegen Sie nach links ab auf die Spindlersfelder Straße. Wenn man dann am Ende der Straße wieder nach rechts abbiegt, befindet man sich bereits auf der Straße An der Wuhlheide und in unmittelbarer Stadionnähe.

ACHTUNG: In der unmittelbaren Umgebung des Stadions gibt es nur wenige Parkplätze!

Auf dem Stadiongelände gibt es 20 Behindertenparkplätze, die über die Zufahrt P1 zu erreichen sind.


Im Stadion:

Im Stadioninnenraum stehen für Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson 30 Stellplätze zur Verfügung.


Sanitäre Einrichtungen:

Unsere Haupttribüne ist in jeder Etage barrierefrei und verfügt über behindertengerechte WC's.
Im Außenbereich des Stadions befinden sich behindertengerechte Toiletten in unmittelbarer Nähe der Rollstuhl-Stellplätze.


Kontakt:

Mail:info(at)altefoersterei.berlin

Tel: +49 (0) 30 65 66 88 0